Materialien

Auf dieser Seite finden sich Transkriptionen der häufig in Frakturschrift gesetzten Quellentexte der nachkantischen Freiheitsdebatte sowie deren lateinische Transkriptionen (per OCR-Verfahren). Die Liste wird laufend ergänzt. Kommentierte Editionen erscheinen auf Englisch bei Cambridge University Press und auf Deutsch im Meiner-Verlag. Außerdem finden sich auf dieser Seite quantitative Begriffsanalysen (Konstellationen und Korrelationen) im Rahmen einer Digital Humanities-Methode mit Hilfe von Voyant Tools.

Fraktur-Texte

Transkriptionen

Begriffskonstellationen und -korellationen (Digital Humanities)

Mithilfe von Digital Humanities-Methoden, insbesondere der Textvisualisierung, wurden zentrale Konstellationen und -korellationen im Umkreis der Begriffe „Freiheit“, „Wille“, „Vernunft“, „Handlung“, „Notwendigkeit“ und „Gesetz“ vorgenommen. Insbesondere vor dem Hintergrund der Begriffskonstellation in Kants „Grundlegung zur Metaphysik der Sitten“ ergeben sich hier interessante Abweichungen. Insbesondere wird deutlich, dass die Korrelation von „Wille“ und „Vernunft“ immer mehr zugunsten von „Wille“ und „Freiheit“ verändert wird und neben dem Begriff der praktischen Vernunft immer mehr der Begriff des Grundes und Gefühls ins Zentrum rückt.

Werbung